Fachbereich Informatik (Wilhelm-Schickard-Institut)

Willkommen am Fachbereich Informatik!

Wilhelm Schickard hat hier in Tübingen die Ära der rechnenden Maschinen eingeleitet — fast 400 Jahre später ist Informatik so spannend wie nie zuvor. Heute bilden über 25 Arbeitsgruppen das Tübinger Wilhelm-Schickard-Institut, in dem Informatik auf Spitzenniveau erforscht, gelehrt und gelebt wird.

Die WissenschaftlerInnen und Studierenden des Instituts forschen in den Kernbereichen der Informatik genauso wie in der Bioinformatik, der Medieninformatik und der Kognitionswissenschaft. Dabei profitieren die Tübinger InformatikerInnen von der vielfältigen Forschungsumgebung einer echten Volluniversität — es bestehen zahlreiche und intensive Kontakte zu KollegINNen, die über den Fachbereich hinaus etwa in die Biologie, Medizin, Medien- und Erziehungswissenschaften oder die Psychologie reichen.

Einen rasanten Ausbau erfährt der Fachbereich im Schwerpunkt Maschinelles Lernen. Durch die enge Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme und der Universität Stuttgart im Rahmen der Cyber-Valley-Initiative des Landes Baden-Württemberg etabliert sich die Neckar-Region als das europäische Zentrum für Maschinelles Lernen.

Wer sich, wie wir, der Faszination Informatik nicht verschließen kann, dem stehen die Türen des Instituts offen: Studieren Sie mit uns diese junge Wissenschaft in unseren akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen und werden Sie Teil der Tübinger Informatik!

Fakten & Zahlen