Dr. Harald Maurer

Email: Harald.Maurer[at]informatik.uni-tuebingen.de

                                               

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Neuroinformatik: Theorie der künstlichen Neuronalen Netzwerke (z.B. T. Kohonen's Self-Organizing Feature Map)
  • Konnektionismus: kognitive Neuroarchitekturen im systemtheoretischen (Neo-)Konnektionismus
  • Kognitionstheorie: fluide Theorie der Neurokognition
  • Wissenschaftstheorie der Neuro- und Kognitionswissenschaften
  • System- und Selbstorganisationstheorie, v.a. Theorie der (nichtlinearen) dynamischen Systeme
  • Bindungstheorie und Spiegelneuronentheorie in den (kognitiven) Neurowissenschaften
  • Theoretische Neurophilosophie: Willensfreiheitsdebatte, neuro- und kognitionswissenschaftliche Theorien
    des Bewußtseins, Systematizitäts- und Kompositionalitätsdebatte

 


 

Veröffentlichungen:

  1. H. Maurer: "Das Subsymbolische Paradigma Paul Smolensky's vor dem Hintergrund der Symbolismus vs. Konnektionismus Debatte". BoD-Verlag. Norderstedt. 2009
  2. H. Maurer: "Die Architekturtypen des 'Self-Organizing (Feature) Map (SO(F)M)' nach Teuvo Kohonen". BoD-Verlag. Norderstedt. 2009
  3. H. Maurer, M. Bogdan und W. Rosenstiel: "Architecture Types of T. Kohonen's Self-Organizing Feature Map (SO(F)M)" (eingereicht 2009 bei der Zeitschrift "Neural Computing & Applications")
  4. H. Maurer: "Die 'Integrated Connectionist/Symbollic (ICS) Cognitive Architecture' Paul Smolensky's". Manuskript. (2008)
  5. H. Maurer: "Die Konstruktion einer integrativen Theorie der Kognition vor dem Hintergrund der Symbolismus vs. Konnektionismus Debatte". Manuskript. (2008)
  6. H. Maurer: "Buchbesprechung zu P. Smolensky and G. Legendre: The Harmonic Mind. From Neural Computation to Optimality-Theoretic Grammar. Vol. 1: Cognitive Architecture. Vol. 2. Linguistic and Philosophical Implications. Cambridge, MA and London. A Bradford Book. The MIT Press. 2006", Journal for General Philosophy of Science. Vol. 40. No. 1. PP. 141-147 (2009)
  7. H. Maurer und J. Michael: "Simulation Theory, Connectionism, and Mental Concepts." (in Bearbeitung für die Zeitschrift "Consciousness and Cognition")
  8. H. Maurer, J. Sautermeister und J. Michael: "Naturalized Neuroethics, Mind Reading, and Empathy." (in Bearbeitung für die Zeitschrift "Ethical Theory and Moral Practice")
  9. H. Maurer: "Störring, Gustav Wilhelm." In: Neue Deutsche Biographie. (erscheint demnächst)
  10. H. Mauer: "Integrative (Synchronization) Mechanisms in Cognition and Consciousness" (angenommen und in Bearbeitung für die Zeitschrift "Journal for General Philosophy of Science")  (2012)
  11. H. Maurer: "Das (Computersimulations-)Modell des Konnektionismus als Fiktion im Sinne Hans Vaihingers." In: M. Neuber (Hg.): Fiktion und Fiktionalismus. Beiträge zu Hans Vaihingers Philosophie des Als Ob. Königshausen & Neumann. Würzburg. 2014. S. 223-46
  12. H. Maurer: Integrative (Synchronisations-)Mechanismen der (Neuro-)Kognition vor dem Hintergrund des (Neo-)Konnektionismus, der Theorie der nichtlinearen dynamischen Systeme, der Informationstheorie und des Selbstorganisationsparadigmas. BoD-Verlag. Norderstedt. 2014
  13. H. Maurer und J. Michael: "Willensfreiheit aus neuropsychologischer Perspektive." In: J. Sautermeister (Hrsg.): Moralpsychologie. Transdisziplinäre Perspektiven. Kohlhammer Verlag. Stuttgart. 2016. S. 35-54
  14. H. Maurer: "Integrative Synchronization Mechanisms in Connectionist Cognitive Neuroarchitectures". Computational Cognitive Science Vol. 2. Art. 3. PP. 1-12 (2016) DOI: 10.1186/s40469-016-0010-8.
  15. H. Maurer: "Grundlegende Einführung in die Kognitionswissenschaft des systemtheoretischen (Neo-)Konnektionismus. Erster Band: Grundlagen und kognitive Neuroarchitekturen der Kognitionswissenschaft und der Theoretischen Neurophilosophie" (Manuskript) (voraussichtliche Publikation 2016)
  16. H. Maurer: "Grundlegende Einführung in die Kognitionswissenschaft des systemtheoretischen (Neo-)Konnektionismus. Zweiter Band: Anwendungsprobleme und wissenschaftstheoretische Probleme in der Kognitionswissenschaft, in der (komputationalen) Neurowissenschaft, in der Neurolinguistik und in der Theoretischen Neurophilosophie" (in Bearbeitung) (voraussichtliche Publikation 2017)
  17. H. Maurer: "Foundational Introduction into Cognitive Science. Integrative Synchronization Mechanisms in Cognitive Neuroarchitectures of the Systemtheoretical Connectionism." CRC Press / The Science Publisher. Boca Raton, FL/USA  (voraussichtliche Publikation 2018)
  18. H. Maurer: "Metaanalyse des Paradigmas der Selbstorganisation unter Einschluss der nichtlinearen dynamischen komplexen Systeme. Eine wissenschaftstheoretisch-naturwissenschaftliche Kurzeinführung". BoD-Verlag. Norderstedt. 2017