Informationen zum Erasmus-Programm für Studierende der Informatik und Kognitionswissenschaft

Das Erasmus-Programm ist ein Bildungsprogramm der Europäischen Union für den Hochschulbereich. Jedes Jahr bekommen europaweit 250.000 Studierende die Möglichkeit, drei Monate bis zu 1 Jahr an einer Universität im europäischen Ausland zu studieren. Ausführliche Informationen finden Sie hierzu unter http://www.uni-tuebingen.de/international/studieren-im-ausland/erasmus.html

 

Wer ist zuständig für mich? 

Jeder Fachbereich an den Universitäten hat einen Erasmus-Koordinator, dem die Nominierung der Erasmus-Stipendiaten obliegt. Studierende der Informatik und Kognitionswissenschaft wenden sich bitte diesbezüglich an  Prof. Dr. Martin Butz. Gerne können Sie auch per Mail mit Prof. Butz Kontakt aufnehmen: martin.butz[at]uni-tuebingen.de.

 

Wie bekomme ich einen Platz?

Die Nominierung durch den Fachkoordinator ist Voraussetzung für die Bewerbung an der gewünschten Universität im Ausland. Bitte wenden Sie sich ein Jahr vorher an Ihren Fachkoordinator.  Für die Anfrage einer Nominierung sollten Sie Herrn Butz folgende Unterlagen per Email zusenden:

 

  • Ein kurzes Motivationsschreiben
    Hier sollten Sie sich bitte kurz vorstellen und zum Ausdruck bringen, warum Sie ein Studium im Ausland anstreben.
  • Die Angabe der gewählten Universität Was bewegt Sie zur Auswahl gerade dieser Universität?
  • Ihr aktuelles Transcript of records

          (Masterstudenten sollten eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses vorweisen.)

  • Sprachkenntnisse? Bitte erläutern Sie Ihre Sprachkenntnisse.

 

Fragen bez. der Organisation und administrativen Durchführung des Erasmus-Austauches kann Ihnen das Sekretariat des Lehrstuhls beantworten. Wenden Sie sich in dem Fall bitte an Frau Manuela Di Paolo.

 

Bitte beachten Sie, dass Freemover in der Regel an den Partneruniversitäten nicht angenommen werden.

 

An welche Universität in Europa kann ich gehen?

Jeder Fachbereich hat Vereinbarungen mit ausländischen Universitäten. Für die Informatik und die Kognitionswissenschaften sind dies die folgenden Institutionen:

Partneruniversitäten der Informatik/Kognitionswissenschaften

Liste der freien Plätze an Erasmus-Partneruniversitäten

 

Für einen Erasmus-Austausch nach

  • Alcalà de Henares,
  • Montpellier,
  • Roma,
  • Ljubiljana und
  • Athen

liegen die Zuständigkeiten bei Herrn Prof. Kaufmann. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Frau Hallmayer.

Was kommt nach der Nominierung?

Jede Partneruniversität hat unterschiedliche Auswahlkriterien für die Aufnahme von Erasmus-Studenten. Bitte lesen Sie sich die Modalitäten auf den jeweiligen Seiten (s. links oben) durch und stellen Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen zusammen. Danach sollten Sie sich mit Frau Di Paolo in Verbindung setzen. In einigen Fällen sollte die Bewerbung vom Sekretariat aus gemeinsam mit Ihnen verschickt werden. 

Bezüglich des Mobilitätsstipendiums (Erasmus-Stipendium) wenden Sie sich bitte an das Dezernat für Internationale Angelegenheiten, siehe link.