Fachbereich Informatik - Aktuell

22.07.2011 13:22

IEEE-Jubiläumssymposium für Computer-Arithmetik an der Universität Tübingen

Der weltweit größte Ingenieurs-Berufsverband Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) tagt mit der "Arith" erstmals in Deutschland

Die Universität Tübingen ist Gastgeber und Ausrichter der weltweit wichtigsten Wissenschaftskonferenz für Computer-Arithmetik, der "Arith", die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Die Tagung findet von Montag, dem 25. Juli bis Mittwoch, dem 27. Juli 2011, im Audimax der Neuen Aula, Geschwister-Scholl-Platz, statt. Hierzu treffen sich 80 internationale Experten aus Forschung und Industrie und tauschen sich drei Tage lang über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Trendthemen sowie theoretische Aspekte in der Computer-Arithmetik aus. Unter Computer-Arithmetik versteht man zum einen elektronische Schaltkreise, die mathematische Rechenoperationen auf binären und dezimalen Zahlen durchführen. Andererseits beschäftigt sich die Computer-Arithmetik auch mit mathematischen Algorithmen, um diese Berechnungen schneller und genauer durchführen zu können.

 

Veranstalter der Elitekonferenz, die alle zwei Jahre stattfindet, ist an der Universität Tübingen die Arbeitsgruppe Technische Informatik von Professor Dr. Wolfgang Rosenstiel, dem Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. „Unsere Fakultät ist sehr stolz darauf, dass Tübingen als Veranstaltungsort für diese renommierte Konferenz ausgewählt wurde, die erstmals seit ihrem 40-jährigen Bestehen in Deutschland stattfindet“, sagt Rosenstiel und betont: „Die 80 Teilnehmer kommen aus 13 Ländern, davon die meisten aus USA, Frankreich, Deutschland und Italien. Wir wollen dieses Forum aus Wissenschaft und Industrie für eine Intensivierung unserer internationalen Kontakte, die besonders für unsere Fachbereiche Informatik und Mathematik relevant sind, nutzen.“

 

Der Jubiläumskongress fokussiert in diesem Jahr die Themenkreise Prozessordesign, arithmetische Algorithmen und mathematische Fehleranalyse. Ralf Fischer, Vice President IBM Hardware Entwicklung, betont bei der „Arith“-Eröffnungsrede in Tübingen, die große Bedeutung der Computer-Arithmetik für die nächsten Generationen intelligenter Hochleistungsrechner und lernender Systeme. IBM Ingenieure aus Böblingen und USA stellen bei dem Symposium unter anderem die Arithmetik-Einheit des berühmten Watson Supercomputers vor, der vor kurzem in der amerikanischen Quizsendung "Jeopardy" gegen zwei Kandidaten gewonnen hatte.

 

Hauptsponsor der Jubiläums-„Arith“ ist in diesem Jahr die IBM Deutschland Research & Development GmbH in Böblingen, die das dreitägige Symposium mit organisiert und durchführt. Das deutsche Entwicklungszentrum hat zum einen eine langjährige wissenschaftliche Partnerschaft mit der Universität Tübingen und zum anderen ist IBM ein wichtiger Partner von IEEE. Der IT-Konzern ist in vielen IEEE-Gremien vertreten, in denen neue Standards für die Computer-Industrie festgelegt werden. Im Böblinger Entwicklungszentrum ist der größte Teil des weltweiten IBM Arithmetik Designteams angesiedelt.

 

Das IEEE ist der weltweit größte Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik und hat seinen Sitz in New York City (USA). Leitgedanke dieser weltweit agierenden Organisation ist, technische Innovationen fördern und voranzutreiben, die der Menschheit dienen und zu ihrem Vorteil sind. Das IEEE ist globaler Veranstalter von Fachtagungen, Herausgeber diverser Fachzeitschriften und bildet Gremien für die Standardisierung von Techniken, Hardware und Software.

 

Das Programm der Tagung im Internet unter: http://www.ac.usc.es/arith20/program

Kontakte:

Universität Tübingen
Professor Dr. Wolfgang Rosenstiel
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Auf der Morgenstelle 8 • 72076 Tübingen
Telefon: +49 7071 29-78090
Rosenstiel[at]informatik.uni-tuebingen.de

 

IBM Deutschland Research & Development GmbH
Dr. Silvia Melitta Müller  
STSM High Performance FPU Design
Schönaicherstr. 220 • 71032 Böblingen
Telefon: +49 7031 16-3013
SMM[at]de.ibm.com

Eberhard Karls Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
Myriam Hönig
Leitung

 

Michael Seifert
Abteilung Presse, Forschungsberichterstattung, Information
Telefon +49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
Michael.Seifert[at]uni-tuebingen.de

www.uni-tuebingen.de/aktuelles

Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren! Danke.

Dateien:
11-07-22IEEE_Tagung.pdf123 K